Hamsterrad!!!

In diesen Zeiten – und auch in anderen 🙂 – kann es sein, dass unsere Gedanken rotieren. Manche mögen das und manchmal liebe ich es auch, wenn meine Gedanken kreativ um lauter schöne Dinge kreisen. Aber wenn sie mich in ein Hamsterrad von Problem und Lösungssuche ziehen, dann leg ich einen Schalter um. Dann wars das und ich such in mir nach dem sweet spot von … Alles ist gut. Das ist mein innerer Ruhepol, aus dem meine Gelassenheit kommt und meine Leichtigkeit. Und da fühl ich mich wohl.

1000 mal probiert…1000 mal ist nix passiert.

Wenn es dir auch so geht, dann ist es an der Zeit, was zu verändern. Und das scheint oft fast unmöglich, weil wir solche Gewohnheitstiere sind. Was ja eine gute Sache ist einerseits…weil wir dadurch automatisch Dinge tun, die wichtig sind, ohne über sie nachdenken zu müssen. Und andererseits…hält es uns davon ab, etwas zu tun, was unsere Routine verändern würde.
Wir wollen, dass es leicht geht und glauben es nicht. Deswegen verändern wir nichts. Außer wir kommen endlich ins Tun!

Hier gehts zum „Ins Tun kommen“