Hamsterrad!!!

In diesen Zeiten – und auch in anderen 🙂 – kann es sein, dass unsere Gedanken rotieren. Manche mögen das und manchmal liebe ich es auch, wenn meine Gedanken kreativ um lauter schöne Dinge kreisen. Aber wenn sie mich in ein Hamsterrad von Problem und Lösungssuche ziehen, dann leg ich einen Schalter um. Dann wars das und ich such in mir nach dem sweet spot von … Alles ist gut. Das ist mein innerer Ruhepol, aus dem meine Gelassenheit kommt und meine Leichtigkeit. Und da fühl ich mich wohl.

7 Meditationen zur Gelassenheit

Gelassenheit ist eine Kunst – eine Kunst, die wir lernen können, auch wenn wir meinen, keine Begabung dafür zu haben. Wir alle können Gelassenheit lernen und damit gesünder, glücklicher und erfolgreicher werden! Wenn wir häufig negativen Stress haben, von Selbstzweifeln und Ängsten geplagt sind, uns viel zu oft ärgern oder die Fassung verlieren, dann wird es Zeit für ein wenig Ruhe. Wir tun uns allerdings oft schwer damit. Inmitten unseres turbulenten Alltags scheint es kaum eine Möglichkeit zu geben, den inneren Frieden zu finden, den wir uns wünschen.
Mit diesen 7 Meditationen wird es dir leichter fallen, den Ruhepol in dir zu finden und weniger heftig auf äußere Auslöser reagieren. Die 7 Schlüssel aus meinem Buch „Meine Reise zur Gelassenheit“ sind dein Leitfaden für den Umgang mit allen Herausforderungen, denen du im Alltag begegnest. Wenn wir nach Gelassenheit streben, dann möchten wir unser Leben verbessern. Wir wollen glücklich sein, erfolgreich, gesund und in nährenden Beziehungen zu anderen. Mit diesen Meditationen kann es gelingen.
Die 7 Schlüssel:
Lass die Vergangenheit los und beginne heute eine neue Geschichte
Nähre liebevolle Vorstellungen
Wähle deine Gedanken weise
Hör auf, dich zu verurteilen und sei dankbar für dich
Beende den Kampf und werde ein Spielgefährte des Lebens
Nimm nichts persönlich
Sieh die Welt als wohlwollenden Ort
Ich werde die Meditationen anleiten und aufzeichnen, so dass ihr immer wieder nachhören könnt!

25.-31. Oktober 2021-10-16
Jeweils um 20 Uhr auf Zoom
Kosten: 9,99 €

Anmeldung:

Das 21 Tage Programm Endlich frei von toxischen Gedanken über DICH!

Vom 11.-31. Oktober 2021
In einer Facebookgruppe
21 Tage mit der 7-Schritte-Übung, jeden Abend live auf FB und 3 Gruppencoachings auf Zoom.
mit Gabriele Liesenfeld
Alles beginnt in uns und damit, wie wir uns selbst sehen. Wie wir uns definieren. Was wir über uns glauben. Kannst du mit voller Überzeugung über dich sagen, dass du wundervoll bist und es verdienst, nur das Allerbeste im Leben zu bekommen? Oder kommen dir manchmal Gedanken wie:
+ ich bin nicht gut genug
+ ich bin einfach keine Schönheit
+ ich hab so gar kein Talent für irgendetwas
+ ich muss beweisen, dass ich es wert bin
+ wenn ich viel leiste, dann werde ich belohnt
+ wenn ich alles richtig mache, dann wird nichts Schlimmes geschehen
+ wenn ich so bin, wie die anderen mich wollen, dann werde ich geliebt
Diese Gedanken sind es, die uns an all dem hindern, was wir uns so sehr wünschen. Und diese Gedanken können wir verändern, transformieren in positive Glaubenssätze.
Es braucht Beständigkeit und Geduld und 21 Tage, an denen wir bewusst unsere toxischen Gedanken in nährende Gedanken verwandeln. Wir tun das mit der 7-Schritte-Übung, die ich jeden Tag in einem Facebook Live in unserer Gruppe anleiten werde. Du kannst dir die Aufzeichnung jederzeit wieder anschauen.
Dazu gibt es drei Zooms, in denen wir gemeinsam deine ganz persönlichen, negativen Glaubenssätze über dich entlarven und in positive verwandeln. Wir sprechen über Autosuggestion, Vorstellungskraft, Revision und darüber, wie wir unsere Denkgewohnheiten verändern können.
Dieses 21 Tage Programm ist etwas für dich, wenn du es satt hast, dich im Kreis zu drehen.
Dieses Programm ist nichts für dich, wenn du glaubst, die Veränderung würde schon irgendwoher kommen und du müsstest nichts tun.
Dieses Programm ist für dich, wenn du bereit bist, 21 Tage lang 10 Minuten in dich zu investieren und deinen Geist für dich zu verwenden.
In 21 Tagen werden neue Gedanken verankert. Ich werde dir in diesen 3 Wochen eine Übung in 7 Schritten an die Hand geben, mit der du buchstäblich deine Welt verändern kannst – wenn du sie anwendest.
In diesen 21 Tagen bekommst du:
3 Zooms, die aufgezeichnet werden, damit du sie immer wieder anhören kannst. 21 Live Videos und eine Gruppe, in der du deine Fragen stellen und dich von den anderen Teilnehmern inspirieren lassen kannst.
Ich freue mich, wenn du etwas Neues für dich wählst und dir wichtig genug bist, ein wenig Zeit in dich zu investieren.
Die 21 Tage starten am 11. Oktober 2021
Kosten: 99,90
Anmeldung:

Auf der einen Seite ist da die Realität im Außen.

In der wir bedenken, bezweifeln, erhoffen. Und versuchen, Wege und Möglichkeiten zu finden, die uns an unser Ziel bringen sollen.
Au der anderen Seite ist da unsere innere Realität, in der wir dort sind, wo wir hin wollen.
In der wir Impulse bekommen und danach handeln, auch wenn wir das nicht geplant haben.
Es ist so erstaunlich, immer wieder Zeuge zu werden, wie diese innere Realität uns in der äußeren Realität dorthin bringt, wo wir hin wollen.
Ohne dass wir uns anstrengen, mühen, etwas forcieren müssen.
Im Gegenteil. Jede Anstrengung, jeder Zwang, jeder Druck bringt uns weiter weg von dem, was wir erreichen wollen – bringt uns weiter weg von unserer inneren Realität, in der alles schon „a gmahte Wiesn“ ist.
Je mehr wir uns bemühen, desto tiefer sinken wir in die Realität unseres „Problems“ und desto verzweifelter suchen wir nach der Lösung.
Je mehr wir von der Suche loslassen, je mehr wir uns dem „Flow“ hingeben, je tiefer wir vertrauen, dass „es“ gut ist. – desto schneller und wunderlicher wird uns das Ergebnis präsentiert, das wir uns gewünscht haben.
Es ist ziemlich verrückt, nicht wahr?
Je fester wir an die unsichtbare Realität glauben, desto schneller zeigt sie sich.
Und je mehr wir die äußere Realität zwingen wollen, desto weiter entfernt sich unser Ziel.

Wenn du nach Glaubenssätzen suchst, die dich fest im Griff haben.

Fang an mit dem, was dich am meisten stört.
Und frag dich: was bedeutet das für mich und warum wäre es so schlecht, wenn ich es weiter tun oder erleben würde?
Spiel damit.
Und sei darauf vorbereitet, was du wahrscheinlich entdecken wirst.
Nämlich dass es bedeuten würde, dass du versagt hast und nicht gut genug bist.
Und wenn das der Fall ist, wärst du allein.
Wie du Glaubenssätze entdeckst und sie transformierst…das beschreibe ich in meinem Buch „Erfolgreich beginnt im Kopf“.
Und dabei unterstütze ich dich in meinen Einzelberatungen.
Ich freu mich sehr, wenn du aus der Furcht vor dem Alleinsein austrittst in die Freude am Leben!