Wenn unsere Gedanken unsere Realität kreieren

und das, was wir sagen, unsere Realität bestätigt, dürfen wir dann noch tratschen? Oder müssen wir schweigen über all das, was uns gerade beschäftigt, das wir nicht wollen