Wir sehen nicht was ist, sondern wir sehen wer wir sind.

Wir alle betrachten die Welt durch unsere persönlichen Filter.
Diese Filter sind die Erfahrungen, die wir gemacht haben und zu denen wir geworden sind.
Wie wäre es, wenn wir die Welt nicht durch unsere Filter wahrnehmen würden, sondern wenn wir die Filter sehen könnten?
Die meisten Menschen funktionieren aus Angst heraus, weil sie Dinge erlebt haben, die ihnen Angst gemacht haben. Die Welt wird zu einem beängstigenden Ort.
Wenn wir Erlebnisse hätten, die uns begeistern, durch welche Filter würden wir dann schauen?
Warum also nicht Erlebnisse suchen, die uns glücklich machen? Und wir beginnen damit, uns solche Erlebnisse vorzustellen. Nicht nur für uns, sondern auch für alle anderen, denen wir begegnen.
Alles beginnt mit einer Vorstellung. Wenn du es dir vorstellen kannst, dann ist es real.
Wie viele Kriege wurden angezettelt, weil sich jemand vorgestellt hat, dass dieser Krieg ihm zu mehr Macht und Geld verhelfen würde? Und wie viele Menschen wurden durch diese Vorstellung beeinflusst?
Wenn wir die Welt beeinflussen könnten, zu einem schöneren Ort zu werden und dazu müssten wir es uns für uns und alle anderen vorstellen, würden wir es tun?
Wenn wir bewusst, unsere Filter auswechseln und die Welt anders zu sehen beginnen würden, welche Wirkung hätte das auf die Welt?
Deswegen ist es sehr praktisch, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der durch andere Filter schaut. Oder in der Lage ist, deine Filter wahrzunehmen.
Lasst euch helfen, gönnt euch ein Coaching mit jemandem, der euch anzieht.

7 Tage – 7 Themen mit Gabriele Liesenfeld 13.-19.Mai 2019

Eine Woche lang treffen wir uns jeden Morgen um 8 Uhr in einer Facebookgruppe…ich spreche jeden Tag über ein bestimmtes Thema und wir machen eine Übung oder Meditation oder wir ziehen Energie!
Geld, Beziehung, Business, Körper, Gesundheit, Liebe, Kreativität, Leben….was auch immer gerade in der Luft liegt.
Ihr könnt live dabei sein oder die Videos jederzeit und so oft ihr wollt anschauen.
Nach dieser Woche habt ihr Werkzeuge in der Hand, die euer Leben verändern werden, wenn ihr sie anwendet.
Einfach hier 15 Euro zahlen und ich füge euch der „7 Tage im Mai“ FB Gruppe zu!

https://www.paypal.me/gabrieleliesenfeld/15

Und bitte schreibt beim Bezahlen 7 Tage im Mai und euren Facebook Namen dazu, damit ich euch leicht finden kann 🙂

Heut hab ich so gedacht…

diese zwei täglichen Spaziergänge. Das ist die totale Routine. Etwas, das man einfach tut, wenn man einen Hund hat.
Manchmal hat man keine Lust.
Manchmal ist das Wetter doof und man friert.
Manchmal hat man so viel zu tun, dass man denkt….ach…könnte man ja auch mal lassen.
Aber man tuts!
Und immer bin ich froh, dass ichs getan hab.
Es ist ein Investment.
Ich investiere meine Zeit und diesen Spaziergang in mein Glück, in meine Gesundheit und einen fröhlichen Hund.
Wie wärs, wenn wir das auch so sehen könnten mit unserer Zeit, die wir damit verbringen, uns etwas vorzustellen, das wir haben wollen?
DAS ist eine Investition in unsere Zukunft!

Mir scheint, das Leben ist eine Abfolge von Übergängen.

Nicht nur vom Frühling zum Sommer, vom Mädchen zur Frau, vom Leben zum Tod, vom Verliebtsein zum Lieben, von der Schule ins Berufsleben….
Da sind so viele subtile Übergänge, die wir oft nicht bewusst erleben, sondern erleiden, ignorieren, falsch interpretieren, vergessen zu feiern!.
Wenn wir uns der Übergänge nicht bewusst sind, sehen wir oft nicht die Möglichkeiten, die in solchen Zwischenzeiten und Zwischenräumen entstehen.
Wir erkennen und anerkennen nicht die Kreation, die nur durch uns bewirkt wurde.
Wir lassen uns einfangen vor der Angst vor Veränderung, von den Schlussfolgerungen, die wir in Bezug auf diese Veränderung haben, wir bekämpfen oder versuchen, diese Veränderung zu vermeiden.
Wir sehen die Schönheit nicht, die darin liegt.
Wir sehen nicht das Versprechen.
Wir sehen nicht die Zukunft, die sich vor uns entfaltet als Einladung zu etwas Grösserem, Großartigerem.

Vorstellungskraft in Beziehungen – Zoom – 24.04.2019

Vorstellungskraft in Beziehungen

Mal ehrlich.

Wie viel Zeit verbringen wir damit, die „Probleme“ in unseren Beziehungen zu lösen? Wir versuchen wie der Hamster im Hamsterrad, vorwärts zu kommen und endlich alles so hinzukriegen, dass alle zufrieden sind.

Wir fragen uns ununterbrochen, was wir falsch gemacht haben, wie wir es richtig machen können, wie der andere sein sollte, wie wir sein sollten.

Irgendwann werden wir sauer oder geben auf.

Und wir wissen nicht, dass wir es tatsächlich verändern können.

Allein mit unserer Vorstellungskraft, die uns Welten eröffnet, die wir betreten können, wenn wir uns glauben, DASS wir es können.

Wir alle wollen erfüllte Beziehungen.

Woran scheitert es meist?

Dass wir nicht wissen, was wir wollen.

Dass wir nicht wissen, was der andere braucht.

Und dass wir nicht wissen, wie wir all diese Wünsche und Bedürfnisse bei uns und dem anderen unter einen Hut bekommen sollen.

Dabei ist es wirklich einfach.

Wir wissen, was wir wollen, wir stellen es uns vor.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so simpel ist. Aber ich habs ausprobiert und es funktioniert. Warum? Weil wir tatsächlich so funktionieren. Wir stellen uns etwas vor und es geschieht. Nur leider stellen wir uns meist Zeug vor, das wir nicht wollen und sind uns dessen nicht bewusst.

Das können wir ändern und das ist die Einladung für euch, mit mir auf diese Reise zu gehen.

Während der wir am Ende wissen, was wir wollen und wie wir es so machen, dass wir alle anderen dazu einladen können, entweder mitzukommen oder zu verschwinden. Und am Ende haben wir, was wir wollen!

Datum: 24.4.

Zeit: 20 Uhr

Kosten: 20 Euro

ANMELDUNG