Sterben- Realität oder Wahl? 2-teiliger Zoom

Sterben… Realität oder Wahl?

Ein zweiteiliger Zoom mit Gabriele Liesenfeld und Greg Bryers

Welche Programmierungen in Bezug auf Leben und Sterben haben wir gespeichert, die wir jetzt loslassen können? Wie viel Gewahrsein darüber sind wir gewillt uns zu erlauben? Und was ist über die Ansichten dieser Realität hinaus möglich, das wir wählen können?

„Sterben… Realität oder Wahl?“ Was macht dieser Satz mit uns? Sind wir nicht immer unverrückbar davon ausgegangen, dass der Tod am Ende jeden ereilt?  Gleichgültig, wie groß, klein gut oder schlecht… der Tod ist der große Gleichmacher, niemand kann ihm entkommen. Der Tod wurde und wird verteufelt, gefürchtet, herbeigesehnt, beweint, gewünscht, glorifiziert  und ignoriert.

Und was, wenn das gar nicht stimmt? Was, wenn Altern und Sterben, Krankheiten und sogar Unfälle und Mord nichts Schicksalhaftes wären, sondern tatsächlich eine Wahl?

Könnte es sein, dass wir einfach nur Programmen unterliegen, die automatisch ablaufen und was braucht´s, nicht mehr auf Autopilot zu funktionieren? Es geht nicht darum, den „Tod“ zu bekämpfen und zu besiegen, und die physische Existenz als einzig erstrebenswerte Realität signifikant zu machen – es geht vielmehr darum, zu erkennen, dass wir eine Wahl haben… selbst beim Thema Tod. Was wären wir für unendliche Wesen, wenn es Themen gäbe, die wir ausklammern müssten weil wir ihnen machtlos gegenüber stehen?!

In diesen beiden Zooms wollen wir möglichst viele Beschränkungen aufspüren, loslassen und löschen, die uns daran hindern, die unendlichen Möglichkeiten zu erkennen und zu WÄHLEN was immer für uns funktioniert… auch was die vermeintliche Unvermeidbarkeit des Sterbens angeht.

 

Kosten:
99,- €

Bestellung

( nach der Bestellung erhaltet ihr automatisch eine Bestätigungs-Email mit den Möglichkeiten zum Bezahlen)